30 Jahre Mauerfall-2 Tage im November

Liebe Mitglieder und Freunde des Kulturkreis Hösel,

der Kulturkreis Hösel gedenkt des historischen Ereignisses der Wiedervereinigung Deutschlands  vor 30 Jahren in besonderer Weise: Er präsentiert mit dem Ratinger Schriftsteller Ulrich Scharfenorth eine authentische Person, die die Wiedervereinigung  aus der Ost- und der Westperspektive erlebt hat. Er hat die erste Hälfte seines Lebens in der früheren DDR verbracht und lebt nun schon seit 30 Jahren in Ratingen.

Ulrich Scharfenorth hat seine ganz persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen in der DDR in Texten literarisch verarbeitet, vor allem in seinem 2017 erschienenen Buch „DA WAR MEHR  ALS BITTER FELD“. Davon wird er in Hösel am 29. November erzählen. Dabei  geht er den vielfältigen Stimmungen der auch für ihn bedeutsamen Zeit nach und vermittelt, wie der Umbruch die Lebenssituation vor allem der Ostdeutschen verändert. Für sie bleibt das Tanzen und das Hacken der Spechte an der Mauer eine einschneidende Episode. Etwas, das heftig nachwirkt und bis heute beides zulässt: die langsam erblühenden Landschaften und Menschen, die eben das in Frage stellen.

Musikalisch begleitet wird der Autor von dem bekannten Schauspieler und Chansonsänger Samir Kandil  aus Düsseldorf. Die Rheinische Post schrieb kürzlich: "... ein Schauspieler par excellence, ein wandelndes Feuerwerk mit tiefschürfendem, bittersüßem Humor.“  

Wir erwarten Sie im  zu diesem aktuellen Thema diesmal im Gemeindesaal der kath. Kirche Hösel Eggerscheidterstraße 44B, Ratingen-Hösel

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Edzard Traumann

 

Ort: Gemeindesaal der kath. Kirche Hösel Eggerscheidterstraße 44B, Ratingen-Hösel
Zeit: Freitag, 29. November 2019   19 Uhr

Preis: Erwachsene 10,- € / Jugendliche frei im Vorverkauf bei Buchhandlung Schlüter in Hösel und Lintorf, über www.kulturkreis-hoesel.de oder an der Abendkasse.