Rafik Schami: "Eine Hand voller Sterne“ – eine Jugend in Syrien
Text und Lied erarbeitet von Max Erben und Gerhard Lewandowski

Liebe Kulturfreunde,

wie sah das Leben und der Alltag in Damaskus, der syrischen Hauptstadt vor dem schrecklichen Krieg aus? Wir kennen heute nur die Bilder von Zerstörung und Gewalt aus dem Fernsehen.
Rafik Schami, der großartige Geschichtenerzähler,  beschreibt Damaskus  im Roman „Eine Hand voller Sterne“  aus der Perspektive eines Bäckerjungen – so wie er seine Heimatstsadt erlebte, vor dem Krieg, aber immer schon unter dem Eindruck staatlicher Willkür und Gewalt.

Die Gruppe Liederschlag mit dem Rezitator und Sänger Max Erben und dem Gitarristen Gerhard Lewandowski lassen in Rezitation und Vertonung mit Gitarre, Akkordeon und Keybord  die Vergangenheit aufleben, finden aber auch immer einen Bezug zum gegenwärtigen Alltag und suchen Trost in der Liebe und in der Kunst für die geschundene Stadt und ihre Bewohner in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Mittwoch, 26.09.2018 um 19.00 Uhr
Haus Oberschlesien
Eintritt: 15, - €, Jugendliche frei

Wir freuen uns Sie wiederzusehen

Ihr Kulturkreis Hösel e.V.