31. Januar 2019
Rheinische Post

Besonderes Konzert beim Kulturkreis Hösel

Es gibt am kommenden Sonntag einen musikalischen Leckerbissen. Die Flöte steht dabei im Mittelpunkt.

RATINGEN (RP) Mit dem 2. Sonn­tagskonzert des Jahres am Sonn­tag, 3. Februar, wartet der Kultur­kreis Hösel mit einem besonderen Leckerbissen auf.

Die Folkwang Recorders,

RATINGEN (RP) Mit dem 2. Sonntagskonzert des Jahres am Sonntag, 3. Februar, wartet der Kulturkreis Hösel mit einem besonderen Leckerbissen auf.
Die Folkwang Recorders, so nennt sich das Blockflötenensemble der Folkwang Universität der Künste in Essen, stellen die Flöte in ganz neuen und unbekannten Zusammenhängen vor. Die Blockflötenldasse von Ulrike Volkhardt zählt international zu den führenden, weil sie interdisziplinär und intertemporär ausgerichtet ist.
Die Folkwang Recorders treten in Hösel in Großbesetzung auf und können so unter anderem venezianische Mehrchörigkeit auf historischen Instrumenten anbieten.
Verstärkt werden sie von Professor Hans-Dieter Michatz vom Konservatorium Sydney, der sich für eine Masterclass an der Folkwang Universität der Künste und für einige Konzerte in Europa aufhalten wird.
ErAst einer der weltweit äußerst seltenen Spieler des Czakan, einer Blockflötenform des Biedermeier. Diese Spazierstockflöte hat ein sehr virtuoses Repertoire.
Ein weiteres Highlight ist das integrierte Ensemble Mirabilis mit mittelalterlichen Instrumenten wie Dudelsack, Drehleier, Harfe und spezifischen Flöten. Unter der Leitung von Fabienne Kirschke hat dieses Ensemble sich bereits einen Namen gemacht und begeistert sein Publikum.
Die Kombination von über 50 verschiedenen Flöten und eine abwechslungsreiche Conference führen in die faszinierende Welt der magischen Flöten.
So werden die Abonnenten der Sonntagskonzerte in Hösel und die kurzentschlossenen Musikliebhaber wieder ein sonntägliches Nachmittagsvergnügen haben. Musikfreunde der Lebenshilfe werden ganz vorne sitzen.
Das Konzert findet um 17 Uhr im Haus Oberschlesien, Bahnhofstr. 71 in Hösel statt. Der Eintrittspreis beträgt 18 €. Jugendliche haben freien Eintritt.